Anzeige eleo-zaun

Pulverbeschichtetes Balkongeländer

Die Pulverbeschichtung ist ein Verfahren um einen Werkstoff vor Korrosion zu schützen. Stahl und Aluminium sind typische Werkstoffe die oft pulverbeschichtet werden. Gerade bei schmiedeeisernen Balkongeländern bietet sich die Pulverbeschichtung an, da so mit den günstigen Materialeigenschaften des Schmiedeeisens gearbeitet werden kann, die Korrosion aber gestoppt wird. Für die Pulverbeschichtung wird ein elektrisch leitfähiges Metall benötigt. Schmiedeeisen eignet sich hierfür sehr gut. Der Pulverlack besteht aus Farbpigmenten, Bindemitteln und Härtern die durch eine hohe Spannung elektronisch aufgeladen werden. Der Pulverlack wird mit einer Prühpistole in Richtung Werkstoff zersträubt. Der augeladene Pulverlack möchte seine Ladung verlieren und strebt in Richtung des leitfähigen Werkstoffes. So bildet wird eine korrosionsbeständige Beschichtung auf dem Material erzielt.

Schmiedeeiserne Balkongeländer

Schmiedeeisen hat den Vorteil, dass er eine hohe Festigkeit besitzt und ohne viel Aufwand geformt, geschweißt und getrennt werden kann. So können auf Wunsch mit einfachen Mittel bestimmte Sonderverzierungen für das Balkongeländer realisiert werden, ohne das die Kosten zu sehr steigen. Um Vergleich zu Aluminium und Edelstahl ist Schmiedeeisen in Verarbeitung und Materialkosten sehr viel günstiger. Durch moderne Lackierungsmethoden können schmiedeeiserne Balkongeländer pulverbeschichtet werden, so dass der Werkstoff nicht mehr korrosionsanfällig ist und Aluminium und Edelstahl optisch in keinster Weise unterlegen ist. Für die Beschichtung kann eine beliebige RAL-Farbe gewählt werden.

Informationen zum Werkstoff

Schmiedeeisen ist ein Synonym für Stahl und somit eine Legierung aus Eisen und Kohlenstoff. Stahl lässt sich mit einfachen Fügemethoden bearbeiten.