Anzeige eleo-zaun

Balkongeländer Höhe

Ein Balkongeländer gibt dem gesamten Haus nicht nur das Gesicht, sondern soll natürlich auch der Sicherheit dienen. Insbesondere sollen Sie vor Abstürzen von Personen schützen. Dafür muss das Balkongeländer in der Lage sein von Außen einwirkende Kräfte aufzunehmen (Statik) und eine ausreichende Höhe besitzen.

Welche Höhe wird benötigt

Welche Höhe ein Balkongeländer benötigt, ist in der Landesbauordnung festgeschrieben. Hier gelten für die deutschen Bundesländer ähnliche, aber manchmal im Detail unterschiedliche Regelungen. Für eine Absturzhöhe zwischen 1 bis 12 Metern ist eine Balkongeländerhöhe von mindestens 90 cm vorgeschrieben. Ab einer Absturzhöhe von 12 Metern muss das Geländer in den meisten Bundesländern mindestens 110 cm hoch sein.

Neben der Balkongeländerhöhe ist auch der Abstand zwischen Stäben und der Abstand zur Bodenplatte in der Verordnung festgelegt. Für die meisten Bundesländer gilt hier, dass die Abstände zwischen ihnen nicht größer als 12 cm sein dürfen.

Für Höhe und Abstände sollten Sie jedoch unbedingt noch einmal in der für Sie zutreffenden Landesbauordnung nachlesen. Sind die geforderten Maße nicht eingehalten, könnten sie den Versicherungsanspruch verlieren.

Balkongeländerhöhen in den einzelnen Bundesländern

Für genaue Höhenvorschriften in den einzelnen Bundesländern (Bayern, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, NRW, Berlin etc.) erkundigen Sie sich bitte bei Ihrer zuständigen Baubehörde.